Es ist Herbst und die Blätter fallen. Auf der Straße werden sie von den PKWs durch den Fahrtwind beiseite gewirbelt an den Fahrbahnrand oder auf den neben der Straße verlaufenden Geh-/Radweg.

Auf Twitter und Instagram werden Geh-/Radwege, die nicht regelmäßig vom Laub befreit werden, mit dem Hashtag #nobodykehrs angeprangert. Doch wann muss wer wie oft kehren? Der Radweg oben verläuft innerhalb  einer geschlossenen Ortschaft. Hier müssen in der Regel die jeweiligen Grundstückseigentümer den Weg vom Laub befreien. Da aber im Herbst witterungsbedingt ständig Laub fällt, wird von niemandem erwartet, dass er stets Besen bei Fuß neben dem Weg steht und jedes Blatt einzeln entfernt.

Eine Reinigung der Wege kann nur im Rahmen des Zumutbaren verlangt werden

Weiterlesen