Mein täglicher Weg zur Arbeit ist derzeit wieder versperrt. Bauarbeiten an einer Brücke erfordern es, dass auch der Rad-/Fußweg, der unter diese Brücke hindurchführt, für eine Weile gesperrt werden muss.

Für Fußgänger und Radfahrer gesperrt

Für Fußgänger und Radfahrer gesperrt

Mit dem obigen Schild wird auf diese Wegsperrung an der Kreuzung vorher hingewiesen. Nach ca. 100 m ist der Weg dann tatsächlich durch Absperrgitter abgeriegelt:

Achtung Umleitung

Achtung Umleitung

Doch an manchen Abenden erlauben sich ein paar Schildbürger einen Streich und entfernen diese Barriere, so dass alle, die sich nicht auskennen, morgens weiterfahren, um dann unten an der eigentlichen Baustelle festzustellen, dass kein Durchkommen ist.

Wieso macht man das? Langeweile? Dummheit? Wahrscheinlich beides, denn ein paar dieser nachts entfernten Absperrgitter liegen ein Stück weiter in der Alb.