Wenn man mit dem Rad unterwegs ist, wünschte man sich manchmal, man hätte hinten am Kopf noch ein Auge, um zu sehen, was da so abgeht. Man könnte sich natürlich einen Rückspiegel am Lenker montieren. Aber wer macht das schon außer Pedelec- oder E-Bike-Fahrer. Auch ein regelmäßiger Schulterblick und ein noch so gutes Gehör reichen einfach nicht aus, alles zu registrieren, was hinter einem passiert. Da kommt die Neuentwicklung aus dem Hause Garmin ins Spiel – der Varia™ Fahrrad-Radar:

Garmin Varia (Bild: Garmin)

Garmin Varia (Bild: Garmin)

Das StVZO zugelassene Varia-Radarsystem warnt Radfahrer vor Fahrzeugen, die sich ihnen in einer Distanz von bis zu 140 Metern von hinten nähern. Es kann nahtlos mit bestimmten Garmin Edge-Fahrradcomputern (kompatibel mit dem Edge 1000 und Edge 520) gekoppelt werden. Die Steuereinheit warnt einen aber nicht nur davor, dass sich von hinten etwas nähert, sie zeigt auch an, ob sich mehrere Fahrzeuge nähern und vermittelt eine Vorstellung der relativen Annäherungsgeschwindigkeit. Gleichzeitig werden die von hinten nahenden Autofahrer durch eine an der Sattelstütze montierte Rückleuchte auf den Radfahrer aufmerksam gemacht, wobei die Intensität des Radar-Rücklichts zunimmt, je dichter das Fahrzeug sich dem Radfahrer nähert.

Hier könnt ihr euch ansehen, wie das System funktioniert:

Laut ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrradclub) ereigneten sich in Deutschland im Jahr 2014 knapp 79.000 Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern, davon 405 mit Todesfolge. Was ist die häufigste Ursache von Fahrradunfällen? Radfahrer werden im Straßenverkehr schlichtweg übersehen. Das Varia ™ Fahrrad-Radarsystem warnt sowohl den Radfahrer als auch die von hinten sich nähernden Fahrzeuge und verschafft damit dem Radfahrer ein Mehr an Reaktionszeit und ist somit ein kleiner Durchbruch für mehr Sicherheit auf dem Rad.

Interessant ist das System sicherlich für Leute, die bereits ein kompatibles Garmin Edge System besitzen. Als zusätzliches Gerät würde ich es mir wahrscheinlich nicht am Lenker montieren, schon aus Platzgründen. Empfehlenswert ist das Varia System sicherlich auch für Schwerhörige oder all diejenigen, die mit Kopfhörern unterwegs sind und von den Umgebungsgeräuschen nichts mitbekommen. Wenn man sich nicht auf sein Gehör verlassen kann, keinen Rückspiegel hat oder sich nicht ständig umschauen will, dann macht das Varia-System sicherlich Sinn.

Technische Daten:

  • Maße: Radar Displayeinheit: 6,0 cm x 3,4 cm x 1,9 cm; Rücklicht: 7,3 cm x 4,4 cm x 2,3 cm
  • Gewicht: Displayeinheit: 28,5 g; Rücklicht: 63,5 g
  • Lux (nur Frontscheinwerfer): N/A
  • Lumen: 15
  • Akkulaufzeit (High Power Modus): 5 Stunden
  • ANT+®: Ja

Der UVP für das Varia Bundle (Rücklicht inkl. Display-Einheit) beläuft sich auf 299 €. Das Rücklicht allein kostet 199 €. Ein stolzer Preis. Verfügbarkeit: 3. Quartal 2015