Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Fahrradpumpe – So wechseln Sie die Ventiladapter

Es gibt unterschiedliche Fahrradventile, die sich auf dem Markt durchgesetzt haben:
Blitzventil

Dunlop-Ventil (DV)

Autoventil

Autoventil (AV)

Sclaverandventil (SV)

Sclaverandventil (SV)

Da in den meisten Haushalten nicht nur ein Fahrrad steht, sonderen mehrere und diese in der Regel mit unterschiedlichen Ventilen ausgerüstet sind, suchen unsere Kunden natürlich eine Fahrradpumpe, mit der man alle Fahrräder aufpumpen kann. Die Firma Topeak zählt zu den führenden Unternehmen auf dem heiß umkämpften Fahrradzubehör-Markt. Sie fertigen Pumpen für jeden Einsatzzweck und Geldbeutel. Diese Pumpen sind wahre Meisterwerke. Egal ob Minimpumpe, Kartuschenpumpe oder Standpumpe, sie eignen sich für alle Ventilarten. Nur das Umstellen von einer Ventilart auf die andere gestaltet sich oft als schwierig, wenn man die Bedienungsanleitung nicht oder nicht richtig liest.

Für alle, die die Bedienungsanleitung achtlos mit der Umverpackung entsorgt haben, nachfolgend ein Video Clip von Topeak wo man die Venitil-Adapter findet bzw. wie man sie einsetzt. Ich hoffe, dass auch meine älteste Tochter diesen Blogbeitrag liest und sich den Film anschaut, denn ihre Luftpumpe ist ja angeblich immer defekt. Das ist sie natürlich nicht, meine Tochter hat nur nicht den zum Ventil passenden Adapter auf den Pumpenkopf aufgesteckt. Tja, wer lesen kann, ist eben doch im Vorteil.

So wechseln Sie die Ventiladapter im Pumpenkopf (Topeak):

Zurück

Scott Genius Plus Mountainbikes

Nächster Beitrag

Rundfahrt durch den Nordschwarzwald

  1. Dobhan Wolfgang

    Guten Tag,
    können Sie mir bitte 10 Stück Adapter für Fahrradpumpen übersenden:
    1. Geeignet, um Pumpen für Autoventile auch an Fahrrädern mit normalen
    Fahrradventilen aufpumpen zu können
    2. Geeignet auch, um Fußbälle mit einer elektrischen Ballpumpe aufpumpen zu
    können
    Freundliche Grüße
    W. Dobhan

    • Anke

      Hallo Wolfgang,
      ich schreibe, ich verkaufe nicht.

    • Frank Mrozek

      Erstmal vielen Dank für den Beitrag! Ich habe auch schon ohne Anleitung mit so einer Pumpe bei der ersten Anwendung dagestanden … ist ja leider auch nicht ganz selbsterklärend.

      @ Dobhan Wolfgang:
      „… um Pumpen … aufpumpen zu können“?
      Ansonsten verstehe ich den Beitrag eher ironisch, was ich ein Stück weit verstehen kann. Warum gibt es so viele Ventile? Das Phänomen, das Firmen keine Veranlassung haben, sich abzusprechen oder anzupassen (es sei denn, es hat sich eine Art „Standard“ entwickelt), kennen wir ja aus vielen Bereichen. Und natürlich erst recht genreübergreifend … (Fahrrad / Ballsport).
      Schön, dass es Firmen gibt – siehe Hersteller der Pumpe – die sich des Problems annehmen, ohne dass man mehrere Adapter kaufen muss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén