Radelblog

Das Rad – Fortbewegungsmittel und Lebensgefühl zugleich

Fahrradmitnahme bei MeinFernbus

Was den Busverkehr anbetrifft ist Karlsruhe der Nabel der Welt. An Karlsruhe führt einfach kein Weg vorbei. Die Nummer 1 der Fernreisebusse – Flixbus – bietet von Karlsruhe aus viele Direktverbindungen an. Von A wie Aachen über M wie Mailand bis Z wie Zürich, kommt man von Karlsruhe aus mit dem Bus in fast alle Ecken Europas.

Das Gute an MeinFernbus / Flixbus ist, dass man zwischen März und November sein Rad mitnehmen kann. Die Fernreisebusse verfügen während der Radsaison über Fahrradträger, auf denen bis zu fünf Räder transportiert werden können. Die Plätze muss man jedoch vorab bei der Ticketbuchung mitreservieren, so dass die Fahrradmitnahme garantiert ist. Derzeit kostet die Fahrradmitnahme 9 € extra.

Meine Jüngste pendelt regelmäßig mit dem Bus zwischen Stuttgart-Vaihingen und Karlsruhe hin und her. Der Fahrschein kostet je nach Tageszeit zwischen 5 und 6 €. Da klingen 9 € fürs Rad viel. Mit der Bahn wäre es aber teurer.

Meine Älteste studiert in Bayreuth. Die Busfahrt kostet sie 18 €, das Rad fährt für 9 € extra mit. Kein Umsteigen, kein Schleppen, kein Bahnsteigwechsel.

Wem das immer noch zu teuer ist, der tritt am besten dem ADFC bei (Jahresbeitrag: 46 €). Der Fernbus-Branchenführer transportiert die Fahrräder von ADFC-Mitgliedern nämlich auf allen Fernreiserouten gratis.

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork sagte beim Vertragsabschluss in Berlin:

Radurlaub wird immer attraktiver – und Radurlauber wollen komfortabel und kostengünstig in ihre Urlaubsregion kommen. Das eigene Rad wird dabei gerne mitgenommen, denn es ist auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt, und man fühlt sich wohl und sicher darauf. Unsere Kooperation mit MeinFernbus macht die Fahrradmitnahme bei Fernreisen jetzt für ADFC-Mitglieder richtig interessant.

ADFC Mitglieder haben aber noch andere Vorteile durch ihre Mitgliedschaft:

  • Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung auf Radtouren
  • ADFC Tourenportal – Fahrradrouting auf geprüften Radstrecken
  • Bezug von kostengünstigem Ökostrom
  • Preisvorteile bei den Fahrradverleihsystemen Nextbike und Call a bike
  • Bed-and-Bike Verzeichnis zum Sonderpreis
  • Magic Maps – digitale Karten zum Vorzugspreis
  • Flinkster-Carsharing – Autos flexibel mieten und sparen

Nähere Informationen zur ADFC Mitgliedschaft findet Ihr hier.

Zurück

Critical Mass in KA April 2015

Nächster Beitrag

1. Mai heißt Fahrrad fahren?

  1. sophie

    seit november 2016 besteht die kooperation zw flixbus und adfc nicht mehr. also keine kostenlose fahrradmitnahme mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén